Erreichbar: Mo.-Fr. von 8.00 bis 18:00 Uhr - Tel. 0720 77 80 98
Zahlungsmethoden:

Schornsteinverlängerung

Eine Schornsteinverlängerung wird dann verwendet, wenn der Edelstahlschornstein wider Erwarten nicht über ausreichend Zug verfügt oder eine zu geringe Höhe aufweist, um den Brandschutzbestimmungen zu entsprechen. Schornsteinverlängerungen von Schornstein ES sind sowohl doppel- als auch einwandig erhältlich und lassen sich ohne großen Aufwand nachträglich an den bereits vorhandenen Edelstahlschornstein anbringen. Befestigt wird die Verlängerung mit einer Montageplatte am Dach.

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

8 Artikel

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

8 Artikel

Schornsteinverlängerungen sorgen für zusätzlichen Zug

Eine Schornsteinverlängerung dient in erster Linie, wie es der Name schon verrät, der Verlängerung des Schornsteins. Denn die Länge des Schornsteins bestimmt dessen Zug und damit auch die Fähigkeit, Abgase vollständig nach außen abzuleiten.

Durch die Länge des Schornsteins kommt ein Unterdruck zustande, der die Abgase dann nach draußen saugt. Ist dieser Unterdruck nicht groß genug, ist der Schornstein zu kurz.

Welche Folgen hat ein zu kurzer Edelstahlschornstein?

Beim Einbau eines Schornsteins muss ganz besonders darauf geachtet werden, dass alle Brandschutzvorschriften eingehalten werden. Dazu gehört unter anderem, dass alle nötigen Mindestabstände zu brennbaren Materialien wie Wänden, Türen, Fenstern und auch dem Dach eingehalten werden.

Damit dies der Fall ist, muss der zuständige Bezirksschornsteinfeger den Schornstein abnehmen. Nun ist es allerdings möglich, dass diese Abstände durch einen Umbau nicht mehr ordnungsgemäß eingehalten werden können. Es ist zum Beispiel möglich, dass der Edelstahlschornstein stillgelegt wird, bis wieder alle Anforderungen an den Brandschutz erfüllt wird. Doch im schlimmsten Fall kann ein unzureichender Zug im Schornstein auch ernste gesundheitliche Folgen nach sich ziehen.

Wenn der Unterdruck im Schornstein zu gering ist, kann es unter Umständen dazu kommen, dass die Abgase nicht nach außen geleitet werden sondern wieder zurück ins Innere gelangen. Die Folge davon kann eine lebensgefährliche Kohlenmonoxidvergiftung sein.

Gründe für eine Schornsteinverlängerung

Neben dem eingangs erwähnten zu geringen Zug gibt es noch weitere Gründe, eine Schornsteinverlängerung zu verbauen:

  • Dicht bebaute Nachbarschaft: Besonders in größeren Wohnsiedlungen kann es dazu kommen, dass der Schornstein nicht mehr hoch genug ist und den nötigen Abstand zu benachbarten Fenstern und Balkonen nicht einhält. Besonders seit der Erhöhung der Richtlinien werden Schornsteinverlängerungen häufig dafür eingesetzt.

  • Gemauerte Kaminverlängerung: Auch eine Schornsteinverlängerung, die gemauert ist kann durch eine Verlängerung aus Edelstahl ersetzt werden. Grund hierfür ist der zumeist doppelschächtige Aufbau gemauerter Schornsteinverlängerungen. Durch den sogenannten Frischluftschacht können die Abgase bei ungünstigen Windverhältnissen wieder zurück in das Hausinnere gesogen werden.

Komponenten einer Schornsteinverlängerung

Trotz der zwei unterschiedlichen Arten von Schornsteinverlängerungen, der einwandigen oder der doppelwandigen, haben sie einen identischen Aufbau und bestehen aus den gleichen Komponenten. Die doppelwandigen Schornsteinverlängerungen verfügen zusätzlich über eine Isolationsschicht.

Komponenten einer Schornsteinverlängerung

Der Einschub

Der Einschub bildet den Übergang vom eigentlichen Schornstein zur Schornsteinverlängerung. Deshalb muss er in jedem Fall maßgefertigt an den vorhandenen Schornstein angepasst werden. Bei gemauerten Schornsteinen ist in den meisten Fällen beispielsweise ein rechteckiges Innenprofil des Einschubs erforderlich. Bei einem zu verlängernden Edelstahlschornstein wird der Einschub passend zum Innendurchmesser gewählt.

Die Montageplatte der Schornsteinverlängerung

Die Montageplatte dient der sicheren Befestigung der Schornsteinverlängerung. Sie wird auf den Schornsteinkopf gesetzt und mit diesem verschraubt. Nach dem Verschrauben der Platte wird der Zwischenraum mit besonderem Dichtsilikon verschlossen. So werden auch Geräusche gedämmt.

Das Verlängerungsrohr

Das Verlängerungsrohr ist der eigentliche Part für den Rauchgasabzug. Das Verlängerungsrohr ist in verschiedenen Größen erhältlich und kann den Schornstein so um bis zu 3 Meter erhöhen. Der Innendurchmesser des Verlängerungsrohrs sollte dabei so gewählt werden, dass er der Oberfläche des zu verlängernden Schornsteins mindestens entspricht, eher größer. Zur Berechnung des Innendurchmessers können sie folgende Formel anwenden:

Durchmesser = Schornsteinbreite (mm)*Schornsteinlänge (mm) / 0,7854

Optionales Zubehör

Neben den obligatorischen Bestandteilen, bietet sich die Möglichkeit, die Schornsteinverlängerung mit einer zusätzlichen Reinigungsöffnung auszustatten. Dies ist besonders bei Schornsteinverlängerungen ab 1,5 Metern sinnvoll. Neben der Reinigungsöffnung kann auch eine zusätzliche Regenhaube auf die Schornsteinverlängerung gesetzt werden, um diese vor Regen zu schützen. Besonders wenn der ursprüngliche Schornstein gemauert ist, ist eine Regenhaube sinnvoll, um das Mauerwerk vor Versottung zu schützen.

Vorteile von Schornsteinverlängerungen

✓ Einfach

✓ Schnell

✓ Kostengünstig

✓ Robust

✓ Isoliert

✓ individuell